Beitragsseiten

Das Jubiläumsjahr begann mit der Karnevalsveranstaltung von Spielmannszug und Bürgerschützenverein im Januar. Der Jubiläumsausschuss leistete ganze Arbeit und die Veranstaltungen konnten am 6. Mai  mit dem Skatturnier starten. Der 07. Mai war dann für die Jugend reserviert und mit einem sehr guten Besuch wurde es dem Verein gedankt, den Discoabend - trotz aller Kritiker - beizubehalten. Die Stimmung war ausgezeichnet und es blieb ruhig in Menzelen-West. Der 08. Mai ist das Gründungsdatum des Vereins. Diesen Tag nutzte der Verein, um die Eröffnungsveranstaltung durchzuführen. Um 10.00 Uhr zog man begleitet vom Spielmannszug Menzelenerheide, dem Musikverein Menzelen und dem Tambourcorps Menzelen-Ost zum Ehrenmal, um der Verstorbenen und Gefallenen des Vereins und des Ortes zu gedenken. Gegen 11.00 Uhr eröffnete der Präsident die Jubiläumsveranstaltung und konnte viele Ehrengäste und Vereinsabordnungen begrüßen, u.a. Herrn Szibor, Vertreter der Firma Lehnkering, die die Schirmherrschaft über das Jubiläum übernommen hat, Bürgermeister Wilhelm Jansen, den Ehrenvorsitzenden Theo Hoppmann. Die gelungene Veranstaltung neigte sich gegen 13.30 Uhr dem Ende entgegen. Höhepunkt für den Abend war der Auftritt der Band „Aischzeit“. Diese brachte Jung und Alt in Stimmung. Für die Besucher war es ein toller, unvergesslicher Abend. Der Sonntag unseres Jubiläumswochenendes begann mit einer Messe im Festzelt. Gegen 14.00 Uhr trat der gesamte Verein am Vereinslokal an, um anschließend auf dem Schützenplatz das Kinderschützenfest und Kaiserschießen zu feiern. Die Damen des Schießclubs Menzelenerheide waren für die Kuchentheke zuständig. Die Kuchen wurden von der Menzelenerbevölkerung gestiftet. Für die Ausschmückung des Zeltes war das Team um Erika Giesbers zuständig. Kinderschützenkönig wurde im Jubiläumsjahr Yannik Pfau mit Königin Sina van Bebber. Lambert Laakmann wurde nach einem langen, zähen Kampf „Kaiser“ des Bürgerschützenvereins Menzelenerheide. Er wird unseren Verein beim Umzug im Oktober mit der eigens angeschafften Kaiserkette begleiten. Auch Kinderschützenkönig und -königin nebst Gefolge werden am großen Jubiläumsumzug teilnehmen. Leider verstarb plötzlich und unerwartet der langjährige Präsident Hans-Josef Schleß am 6. Juni 2004. Er hat in seiner Zeit als Präsident dem Verein sehr viele positive Impulse gegeben. Das Familienfest der Sparkasse am 6. Juni wurde im Rahmen des Jubiläumsjahres in Menzelen-West gefeiert. Am 25. Sept. wird der Jubiläumsabend mit Andy Borg, der Gruppe Wind und der Band „Die Nachtschwärmer“ ausgerichtet. Der 26. Sept. ist für das Preis- und Königsschießen reserviert und am 3. Okt. Werden die Schützn mit befreundeten Vereinen durch den Ort Menzelen-West ziehen. Der Verein hofft, dass der ganze Ort dieses Fest mitfeiert, die Straßen schmückt und die Veranstaltungen besucht. So wird es eine Werbung für unseren Heimatort sein. Der Bürgerschützenverein bedankt sich jetzt schon bei allen Helferinnen, Helfern, bei der Nachbarschaft des Schützenplatzes und bei der gesamten Bevölkerung des Ortes Menzelen-West für die Unterstützung. Zur Zeit hat der Verein 384 Mitglieder, der Jahresbeitrag beträgt 30,00 Euro plus 0,50 Euro Sterbegeld.

Mit diesen beiden Daten möchten wir die Vereinschronik des Vereins vorerst schließen. Es ist nur ein Ausschnitt aus dem Vereinsleben und es wurden die Höhepunkte nach persönlichen Gesichtspunkten ausgewählt. Sollte jemand sich zu Unrecht nicht genannt sehen, möchte wir uns dafür entschuldigen. Es ist unmöglich, ein lebendiges Vereinsleben über so viele Jahre auf wenigen Seiten vollständig wiederzugeben. Trotzdem hoffen wir, allen Leserinnen und Lesern einen kleinen Einblick in die Vergangenheit und in die Gegenwart unseres Vereins ermöglicht zu haben. Weitere Informationen zur Geschichte des Vereins und des Ortes finden Sie in unserem Buch, das weiterhin erhältlich ist.

Countdown

Social Media