Thomas Hackstein ist neuer Schützenkönig 2014!!! Seit dem 05.10.14, 19.05 Uhr haben wir einen neuen Schützenkönig. Thomas I. (Hackstein) hat sich mit dem 91. Schuss in einem spannenden Schießen gegen seine fünf Mitaspiranten durchsetzen können.

thron2014 klein

König Thomas Hackstein und Königin Christian Hackstein mit ihrem Throngefolge

Samstag, 04.10.2014

Mit Glockenschlägen einer großen Schiffsglocke eröffnete Bürgermeister Thomas Ahls am Samstagnachmittag um 14.30 Uhr das diesjährige Kirmes- und Schützenfest des Bürgerschützenvereines Menzelenerheide. Zu einem „Preisschießen für Jedermann“ mit Freifahrten für die anwesenden Kinder und 135 Litern Freibier für die Erwachsenen trafen sich bei sonnigem Wetter rund 250 Interesssierte am Schützenplatz in Menzelen-West.

Auch in diesem Jahr wurde die Kirmeseröffnung durch den Besuch einer Abordnung des Schützenvereins Idar-Oberstein abgerundet. Nachdem der durch den Spielmannszug Menzelenerheide gebundene Erntekranz im Festzelt auf gehangen wurde, folgte das Preisschießen, an dem sich sämtliche Anwesende beteiligen konnten. Den Hauptpreis holte sich hierbei Leo Raskopp.

Um 19.45 Uhr zogen wie im letzten Jahr die Schützen in einem Fackelzug vom Parkplatz am ehemaligen „Studio WE?“ auf  den Schützenplatz „Am Wippött“. Hier erfolgte durch den Präsidenten, Dr. Volker Plegge die Kranzniederlegung. Begleitet wurde der Fackelzug durch eine Abordnung der Reservisten der Bundeswehr.

Neben dem Gedenken an die Toten der beiden Weltkriege, aber auch der seit dem letzten Kirmes- und  Schützenfest verstorbenen Mitglieder des Vereins, fand Präsident, Dr. Volker Plegge einige Worte. Er erinnerte in seiner Rede an den 100. Jahrestag des Ersten Weltkrieges. Dr. Plegge forderte in seiner Rede alle auf, unvoreingenommen auch auf fremde Kulturen zuzugehen, damit eine friedvolle Zukunft vor uns liegt.

Nach der Kranzniederlegung zogen die Schützen in das Festzelt, wo der Schützenkönig 2013 Uwe Czernik mit seiner Königin und seinem Thron den Abschluss seines Königsjahres beim Schützenball bis in die frühen Morgenstunden feierte.

Zur Foto-Galerie vom Samstag... (Fotograf: Ralf van Royen)


Sonntag, 05.10.2014

Der Sonntag begann um 10:45 Uhr mit der traditionellen Erntedankmesse im Schützenzelt, die von Pfarrer Georg Zglinnicki abgehalten wurde. Hierfür entfiel das Hochamt  in der katholischen Kirche in Alpen. Vorbereitet wurde die Messe von Alexandra Hußmann in Zusammenarbeit mit dem Kindergarten St. Michael Menzelen-West. Abgerundet wurde die Messe durch Unterstützung des Alpener Kirchenchores. Die Anwesenden erfreuten sich an einem Altar auf Strohballen, der im Rahmen des Erntedankfestes reichlich mit Obst und Gemüse geschmückt war.

Fotos von der Messe... (Fotograf: Hans-Josef Angenendt)

Um 14.30 Uhr trafen sich die Schützen zur Ausgabe der Schießnummern am Parkplatz auf der Schulstr., um dann gemeinsam zum Schützenplatz zu ziehen. Dort begrüßte der Präsident Dr. Volker Plegge die geladenen Ehrengäste und ehrte die im letzten Jahr ausgeschiedenen, langjährigen Mitglieder des Vorstandes: Edgar Giesen für 32 Jahre Tätigkeit im Vorstand, hiervon 23 Jahre als Präsident, sowie Heinz-Hermann von Leuck für seine langjährige Tätigkeit im Vorstand.

Seitens des Vereines erfolgte durch Ralf van Royen eine Geschenkübergabe in Form eines Fotobandes, außerdem hielt Karl Terhorst eine gereimte Rede, in der er die Stationen der Vorstandsarbeit als auch die Tätigkeit als Präsident von Edgar Giesen herausstellte.

Hierauf ehrte der Spielmannszug Menzelenerheide noch sein Mitglied Erich van Bebber  für 60 Jahre aktive Mitgliedschaft. Erich van Bebber ist derzeit das Mitglied mit der längsten aktiven Mitgliedschaft.

Nach den Ehrungen durch den Präsidenten und Ansprachen der Ehrengäste erfolgte in diesem Jahr das Fahnenschwenkturnier des Heimat- und Verkehrsvereines, das wetterbedingt in Veen leider nicht ausgetragen werden konnte. Hierzu traten Fahnenschwenker aller Schützenvereine der Gemeinde Alpen an.

In diesem Jahr konnte der Bürgerschützenverein Menzelenerheide mit seinem Fahnenschwenker Patrick Hackstein den Wettkampf für sich entscheiden und die begehrte Trophäe, die Schwenkfahne des Heimat- und Verkehrsvereins, erringen.

Nach Beendigung der Ehrungen eröffnete der Präsident das Preis- und Königsschießen. Traditionsgemäß wurde dieses von der amtierenden Majestät Uwe Czernik eröffnet. Es folgten die Schüsse der Ehrengäste: Bürgermeister Thomas Ahls, Ortsvorsteher Edgar Giesen, Kreistagsabgeordneter Günther Helbig, Vertreterin der Volksbank Niederrhein Frau Stefanie Koerfer, Vertreter der Sparkasse Volker Oppers. Der Vorsitzende des Schützenvereines Idar-Oberstein Thomas Klein wurde ebenfalls durch den Präsidenten begrüßt.

Am Preisschießen nahmen insgesamt 120 Schützen teil. Durch Treffsicherheit konnten sich die nachfolgenden Schützen die folgenden Preise sichern:

  1. Preis (Kopf): Sebastian Stelkens
  2. Preis (linker Flügel): Patrick Feldmann
  3. Preis (rechter Flügel): Franz Baumgärtner
  4. Preis (Schwanz): Dieter Stiers
  5. Preis (linker Fuss): Björn Böhme
  6. Preis (rechter Fuß): Manfred Hußmann

Um 18:10  Uhr forderte Oberst Josef van Leuck dann die Königsaspiranten auf vorzutreten, um das Königsschießen zu beginnen. Hierzu traten Thomas Hackstein, Michael Hackstein, Markus Tinnefeld, Andreas Scholten, Thomas Breidenstein und Dr. Volker Plegge an.
Nach einem spannenden Kampf holte Thomas Hackstein um 19:05 Uhr mit dem 91. Schuss den Rest des Vogels von der Stange. Unter dem Jubel der Zuschauer zog man dann ins Zelt zur Inthronisation des neuen Königs. Zu seiner Königin erwählte Thomas seine Ehefrau Christiane Hackstein.

Der Thron von König Thomas I. Hackstein und Königin Christiane Hackstein setzt sich wie folgt zusammen:

  1. Thronpaar Herbert und Marianne Hackstein    
  2. Thronpaar Martin und Birgit Hackstein    
  3. Thronpaar Michael und Silvia Hackstein
  4. Thronpaar Helmut Hackstein und Heinke Adler    
  5. Thronpaar Klaus und Birgit van Bebber
  6. Thronpaar Jürgen und Gerda Stiers
  7. Thronpaar Dieter und Maria Stiers
  8. Thronpaar Patrick und Hannelore Feldmann
  9. Thronpaar Ludger und Annette Möhlenberg
  10. Thronpaar Ingo und Ulrike Chmill

Zur Foto-Galerie vom Sonntag... (Fotograf: Ralf van Royen)


Montag, 06.10.2014

Am Montag, den 06.10.2014 ging es für die Aktiven des Spielmannszugs Menzelenerheide bereits um 5.30 Uhr los. Traditionell beginnt der Montag mit dem Wecken des Königs und der Königin, sowie der übrigen Bevölkerung. Für die Kinder der Grundschule Menzelen wurden Freifahrtchips bereitgestellt, die im Laufe des Montags eingelöst werden konnten. Der Kindergarten St. Michael war ebenfalls am Montagmorgen zu Besuch und begann den Tag um 9.00 Uhr mit einem Frühstück im Festzelt. Hiernach erhielten die Kleinen ebenfalls Freifahrtchips für das Kinderkarussell.

Gegen 10.15 Uhr hieß es dann auch wieder für alle Schützen „Antreten am Festzelt“ zum Preis- und Pokalschießen. Am Montagmorgen wurden folgende Schützen geehrt:

  • 20 Jahre: Björn Böhme
  • 25 Jahre: Peter Giesberts, Lutz Wanders, Martin Hackstein, Patrick Feldmann, Hans-Gerd Hoeboer, Daniel Giesen
  • 30 Jahre für besondere Verdienste als Offizier: Thomas Breidenstein, Dietmar Hermanns
  • 35 Jahre (Silberner Orden) für besondere Verdienste als Offizier: Heinz Westerhoff, Robert van Bebber
  • Ferner wurde Eckard Naumann für seine 30-jährige Tätigkeit als Hauptmann zum Ehrenhauptmann ernannt.

Anschließend eröffnete König Thomas Hackstein das Preis- und Pokalschießen, bei dem folgende Schützen besonders erfolgreich waren:

  1. Preis goldene Schießschnur Thomas Kiwitt
  2. Preis silberne Schießschnur Erich van Bebber
  3. Preis grüne Schießschnur Klaus-Peter Friedhoff

Nach dem Preisschießen galt es dann, den Rumpf des Vogels zu erlegen und so den Pokalsieger zu ermitteln, der auch „kleiner König“ genannt wird. Dies gelang mit der Schießnummer 83 im 3. Durchgang dem Schützen Uwe Czernik, der um 12.55 Uhr zum „kleinen König 2014“ gekrönt wurde.

Am Montagnachmittag fand dann der Umzug durch den Ort statt. Hierzu trafen sich die Schützen um 16.00 Uhr am Festzelt. Von dort zog man zum König und der Königin, wo dann auch die Thronfotos gefertigt wurden. Gegen 18.30 Uhr zog der Schützenzug auf den Schützenplatz „Am Wippött“, wo sich das neue Königspaar nebst Throngefolge präsentierte. Der Präsident Dr. Volker Plegge stellte das neue Königspaar und Throngefolge offiziell vor.

Ebenso wurde das Königspaar des Kinderschützenfestes mit seinem Throngefolge nochmals vorgestellt. Der Kinderthron von König Julius Cleve und Königin Imke Baum setzt sich wie folgt zusammen:

  1. Thronpaar Niklas Cleve und Isabella Böhm
  2. Thronpaar Pius Hußmann und Fiona Schenk
  3. Thronpaar Philipp Hußmann und Cara Schenk
  4. Thronpaar Moritz Tenbergen und Marline Jankowski

Hiernach folgte das traditionelle Fahnenschwenken zu Ehren der Throne. Anschließend spielte die Kapelle „The Atomics“ für alle Anwesenden zum Tanz auf. Gegen 20.00 Uhr begrüßte der Bürgerschützenverein die geladenen befreundeten Vereine aus Menzelen-Ost und Bönning mit ihrem Throngefolge. Im Rahmen des Krönungsballes nahm Präsident Dr. Volker Plegge folgende Jubilarehrungen vor:

  • 25 Jahre im Verein (silberne Anstecknadel): Hans-Gerd Hoeboer, Wilhelm Keisers, Edgar Rüsing
  • 50 Jahre im Verein (goldene Anstecknadel): Heinz Möllenbruck, Karl Steffans

Ein besonderer Dank galt auch dem Königspaar aus dem Jahr 1989 Herbert Hackstein und Gabi Hackstein, dem Königspaar aus dem Jahr 1964 Fritz Löhle und Veronika van Dahlen wurde gedacht, da beide bereits leider verstorben sind.

Im Anschluss nahmen die Preisschützen aus den Händen der Königin Ihre Preise entgegen. Insgesamt waren beim Preisschießen am Sonntag und am Montag über 50 Schützen treffsicher und konnten hierfür dank zahlreicher Spender und Gönner des Vereins ansehnliche Preise in Empfang nehmen. Es schloss sich ein geselliger Abend mit toller Stimmung im Festzelt an.

Zur Foto-Galerie vom Montag... (Fotograf: Ralf van Royen)

So war es auch nicht verwunderlich, dass am Dienstagmorgen um 11.00 Uhr zum traditionellen Kirmesausklang bei Gulasch- und Erbsensuppe überwiegend Mineralwasser von den zahlreich erschienenen Gästen verlangt wurde. In gemütlicher Runde fand das Schützenfest im Schützenhaus „Am Wippött“ einen schönen Abschluss.

Die Verantwortlichen des Bürgerschützenvereins Menzelenerheide 1879 e.V. möchten sich auf diesem Wege nochmals recht herzlich bei allen Bürgerinnen und Bürgern bedanken, die durch Ihre tatkräftige Unterstützung, durch Geld- und Sachspenden, durch ein festlich geschmücktes Menzelen-West oder durch ihre Anwesenheit zu den jeweiligen Veranstaltungen dazu beigetragen haben, dass auch im Jahr 2014 wieder ein so fantastisches Kirmes- und Schützenfest durchgeführt werden konnte.