Kaiserwetter beim Königsschießen: André Stiers ist unser neuer Schützenkönig 2011!!! Er konnte sich gegen Mitaspirant Thomas Fonk behaupten und am Sonntag, den 02.10.2011 den hölzernen Vogel erlegen. Zu seiner Königin erwählte André der I. Nadine Keisers. Holger Honeck ist Pokalkönig – der sogenannte „Kleine König“.

thron2011-01_klein thron2011-02_klein

König André Stiers und Königin Nadine Keisers mit ihrem Throngefolge
(Fotograf: Christian Knermann)

Mit Glockenschlägen einer großen Schiffsglocke eröffnete Bürgermeister Thomas Ahls am Samstagnachmittag um 14.30 Uhr das diesjährige Kirmes- und Schützenfest des Bürgerschützenvereines Menzelenerheide. Zu einem „Preisschießen für Jedermann“ mit Freifahrten für die anwesenden Kinder und 132 Litern Freibier für die Erwachsenen trafen bei sonnigem und warmem Wetter rund 300 Interessierte am Schützenplatz in Menzelen-West ein.

Auch in diesem Jahr wurde die Kirmeseröffnung durch den Besuch einer Abordnung des Schützenvereins Idar-Oberstein abgerundet. Nachdem der durch den Spielmannszug Menzelenerheide gebundene Erntekranz im Festzelt auf gehangen wurde, folgte das Preisschießen, an dem sich sämtliche Anwesende beteiligen konnten. Den Hauptpreis holte sich hierbei Stefan Böhm. Am Abend folgte für alle Jugendlichen ab 16 Jahren die große Herbstdisco mit Radio Niederrhein. Im großen Festzelt feierten die Teens und Twens bis in die frühen Morgenstunden.

Zur Fotogalerie von der Kirmeseröffnung hier klicken...

 


Der Sonntag begann um 9.00 Uhr mit der traditionellen Erntedankmesse im Schützenzelt, die durch den neuen Pastor der Gemeinde Alpen, Pastor Hehse, abgehalten wurde. Vorbereitet wurde die Messe von Alexandra Hußmann in Zusammenarbeit mit dem Kindergarten St. Michael Menzelen-West. Abgerundet wurde die Messe durch Unterstützung des Kirchenchores Bönninghardt unter der Leitung von Heinz-Theo Baumgärtner. Die Anwesenden erfreuten sich an einem Alter auf Strohballen, der im Rahmen des Erntedankfestes reichlich mit Obst und Gemüse geschmückt war. Der „Wettergott“ spielte mit, so dass auch dieser Tag bei Sonnenschein und angenehmen Temperaturen startete.

 

Nach der Messe folgte eine Kranzniederlegung am Ehrenmal. Neben dem Gedenken der Toten der beiden Weltkriege, aber auch der seit dem letzten Kirmes- und  Schützenfest verstorbenen Mitglieder des Vereins, fand Präsident Edgar Giesen einige Worte, um die Anwesenden zu ermahnen, dass Unheil der Kriege immer vor Augen zu halten. Er erinnerte an die aktuelle Finanzkrise mit dem Hinweis, dass man als Einzelperson hier keinen Durchblick mehr habe, mit der Hoffnung, dass die Politik eine Lösung finden möge. Abschließend teilte er mit, dass das derzeitige Ehrenmalgrundstück veräußert worden sei und eine Neuerrichtung des Ehrenmals auf dem Grundstück des Schützenhauses erfolgen wird.

Zur Fotogalerie von der Messe und Kranzniederlegung hier klicken...

Um 14.00 Uhr trafen sich die Schützen zur Ausgabe der Schießnummern am „Studio WE?“, um dann gemeinsam zum Schützenplatz zu ziehen. Nach den Grußworten des Präsidenten Edgar Giesen und der Ehrengäste eröffnete der Präsident das Preis- und Königsschießen.

Es folgten die Schüsse der Ehrengäste, der Ortsvorsteherin Irmgard Gräven, des Altbürgermeisters Wilhelm Janßen, der Vertreterin der Volksbank Niederrhein Frau Koerfer, des Vertreters der Sparkasse Volker Oppers, der Bundesschützenkönigin Christine Fuhr, des Traditionsschützenkönigs Hans Bamberger sowie des Vorsitzenden des Schützenvereines Idar-Oberstein Thomas Klein. Am Preisschießen nahmen insgesamt 180 Schützen teil. Durch Treffsicherheit konnten sich die nachfolgenden Schützen die folgenden Preise sichern:

1. Preis (Kopf): Fritz-Willi Bocholz
2. Preis (linker Flügel): Karsten Scholz
3. Preis (rechter Flügel): Duanne Blaisdell
4. Preis (Schwanz): Volker Plegge
6. Preis (rechter Fuss): Stefan Böhm

Der 5. Preis wurde nicht getroffen und wird verlost. Um 18.30 Uhr forderte Oberst Josef van Leuck dann die Königsaspiranten auf vorzutreten, um das Königsschießen zu beginnen. Hierzu traten Thomas Fonk und André Stiers an. Nach einem spannenden Kampf holte André Stiers um 19.08 Uhr mit dem 57. Schuss den Rest des Vogels von der Stange. Unter dem Jubel der Zuschauer zog man dann ins Zelt zur Inthronisation des neuen Königs. Zu seiner Königin erwählte André Stiers Nadine Keisers. Der Thron von König André Stiers und Königin Nadine Keisers setzt sich wie folgt zusammen:

  1. Thronpaar Alexandra und Christoph Paschek
  2. Thronpaar Anja Stiers und Karsten Scholz
  3. Thronpaar Laura und Erik Heintz
  4. Thronpaar Pia Oestrich und Lars Giesbers
  5. Thronpaar Ann-Christin Chmill und Mike Terfloth
  6. Thronpaar Marina Kettner und Florian Stiers
  7. Thronpaar Lisa Feuchter und Mario van Bebber
  8. Thronpaar Sina van Bebber und Nils Schmenck
  9. Thronpaar Christiane Tooten und Marcel Kluck
  10. Thronpaar Maria Löbner und Stefan Heistermann

Zur Fotogalerie vom Preis- und Königsschießen hier klicken...


Am Montag, den 03.10.2011 ging es für die Aktiven des Spielmannszugs Menzelenerheide bereits um 5.30 Uhr los. Traditionell beginnt der Montag mit dem Wecken des Königs, der Königin und des Throngefolges sowie der übrigen Bevölkerung. Aufgrund des Feiertages wurden an die Kinder der Grundschule Menzelen vorab Freifahrten verteilt, die im Laufe des Montags eingelöst werden konnten. Der Kindergarten St. Michael ist in diesem Jahr am Dienstagmorgen zu Besuch.

Gegen 10.15 Uhr hieß es dann auch wieder für alle Schützen „Antreten am Festzelt“ zum Preis- und Pokalschießen. Am Montagmorgen wurden folgende Schützen geehrt:

  • Marcel Angenendt: 10 Jahre Fahnenoffizier, Beförderung zum Leutnant
  • Frank Maier: 20 Jahre Fahnenoffizier, Beförderung zum Oberleutnant
  • Jürgen Stiers: 20 Jahre Fahnenoffizier,Beförderung zum Oberleutnant

Weiterhin wurden drei Medaillen „für besondere Verdienste“ verliehen. Für jeweils 45-jährige Betätigung als Zeltschmücker gingen diese an Karl Steffans, Erich van Bebber und Heinz Wüppermann.

  1. Preis (goldene Schießschnur): Hans-Günther Kuczkowiak
  2. Preis (silberne Schießschnur): Gero Dellmann

Nach dem Preisschießen galt es dann, den Rumpf des Vogels zu erlegen und so den Pokalsieger zu ermitteln, der auch „kleiner König“ genannt wird. Dies gelang mit der Schießnummer 87 im 2. Durchgang dem Schützen Holger Honeck, der um 12.50 Uhr zum „kleinen König 2011“ gekrönt wurde.

Zur Fotogalerie vom Preis- und Pokalschießen hier klicken...

Zur Fotogalerie vom Kränzen beim „kleinen König“ hier klicken...

Gegen 17.00 Uhr trafen sich das Königspaar und das Kinderkönigspaar samt Throngefolge zur Aufnahme der Thronfotos im Schützenhaus. Um 18.00 Uhr hieß es dann für alle Schützen wieder antreten, um das neue Königspaar nebst Gefolge zum Krönungsball zu empfangen. Offiziell wurde in diesem Jahr auch wieder das Kinderkönigspaar mit seinem Throngefolge im Festzelt an der Schulstraße aus Anlass des Krönungsballs willkommen geheißen. Der Kinderthron von König Timo-Laurin Preßmann und Königin Jordan Bartsch setzt sich wie folgt zusammen:

  1. Thronpaar: Justin Bruns und Amira Kirschner
  2. Thronpaar: Alexander Böhm und Anna-Marie Hommen
  3. Thronpaar: Marcel Krupp und Helena Petroff
  4. Thronpaar: Niklas Rabe und Hanna Heilen

Nach Vorstellung des Königspaares 2011 und des Throngefolges sowie des Kinderkönigspaares 2011 und des Throngefolges durch den Präsidenten Edgar Giesen folgte das traditionelle Fahnenschwenken zu Ehren der Throne. Anschließend spielte die Kapelle „The Atomics“ für alle Anwesenden zum Tanz auf. Gegen ca. 20.00 Uhr konnte Präsident Edgar Giesen folgende Jubilarehrungen vornehmen:

  • 25 Jahre im Verein (silberne Anstecknadel): Thomas Breidenstein, Karl-Heinz Doblies, Thomas Fonk, Hans-Peter Giesbers, Harald Görtz, Roland Hoffmann, Ingo Hußmann, Frank Wilbert, Georg Wolff, Joachim Wolter
  • 50 Jahre im Verein (goldene Anstecknadel): Karl-Heinz Graupeter

Ein besonderer Dank galt auch dem Königspaar aus dem Jahr 1986 Heinrich van Leuck, der krankheitsbedingt leider nicht anwesend sein konnte, und Anna-Grete Westerhoff. Zu Ehren des bereits verstorbenen Königspaares aus dem Jahr 1961 – Wilhelm Bosch und Maria Hofacker – hatte der Verein ein Grabgesteck niedergelegt.

Im Anschluss nahmen die Preisschützen aus den Händen der Königin ihre Preise entgegen. Insgesamt waren beim Preisschießen am Sonntag und am Montag  über 50 Schützen treffsicher und konnte hierfür dank zahlreicher Spender und Gönner des Vereins ansehnliche Preise im Gegenwert von über 1.500,00 € in Empfang nehmen.

Zur Fotogalerie vom Krönungsball hier klicken...


Der offizielle Teil des Dienstags begann um 15.00 Uhr mit dem Antreten der Schützen am Festzelt. Es folgte der Umzug der Schützen durch den Ort, begleitet durch den Spielmannszug Menzelenerheide und den Musikverein Menzelen. Gegen 18.15 Uhr traf der Verein wieder am Festzelt ein. Zu Ehren der Majestäten und des Throngefolges fand hier noch einmal ein Fahnenschwenken statt.

Am Abend folgte dann der Schützenball mit der Kapelle „Highlights“, die es auch in diesem Jahr wieder verstanden hat, auf die Musikwünsche der Festteilnehmer hervorragend einzugehen. Mit dem Ausmarsch der Fahnen gegen ca. 23.00 Uhr endete der offizielle Teil des diesjährigen Kirmes und Schützenfestes. Allerdings wurde auch diesmal noch bis in die frühen Morgenstunden weiter gefeiert.

Zur Fotogalerie vom Umzug und Schützenball hier klicken...

So war es auch nicht verwunderlich, dass am Mittwochmorgen um 11.00 Uhr zum traditionellen Kirmesausklang bei Gulasch- und Erbsensuppe überwiegend Mineralwasser von den zahlreich erschienenen Gästen verlangt wurde. In gemütlicher Runde fand das Schützenfest im Schützenhaus „Am Wippött“ einen schönen Abschluss.

Die Verantwortlichen des Bürgerschützenvereins Menzelenerheide 1879 e.V. möchten sich auf diesem Wege nochmals recht herzlich bei allen Bürgerinnen und Bürgern bedanken, die durch Ihre tatkräftige Unterstützung, durch Geld- und Sachspenden, durch ein festlich geschmücktes Menzelen-West oder nur durch ihre Anwesenheit zu den jeweiligen Veranstaltungen dazu beigetragen haben, dass auch im Jahr 2011 wieder ein so fantastisches Kirmes- und Schützenfest durchgeführt werden konnte.