Die Einweihung des neuen Ehrenmals am Schützenplatz wird im Rahmen des diesjährigen Schützenfestes am 29.09.2012 ab 20:00 Uhr stattfinden. Alle Mitglieder sowie natürlich alle Bürgerinnen und Bürger aus Menzelen sind hierzu recht herzlich eingeladen.

Die Mitglieder des Bürgerschützenvereins Menzelenerheide 1879 e.V. haben vor mehr als 40 Jahren in der Gemeinde Alpen, Ortsteil Menzelen-West ein Mahnmal zum Gedenken an die Gefallenen der beiden Weltkriege errichtet und nach Schließung der Schule in Menzelen-West ehrenamtlich gepflegt.

Durch Witterungseinflüsse war das Mahnmal derart in Mitleidenschaft gezogen, dass es in der ersten Oktoberwoche 2011 wegen Baufälligkeit und nicht mehr gewährleisteter Standfestigkeit entfernt werden musste.

Auf dem heutigen Schützenplatz hat der Bürgerschützenverein Menzelenerheide zwischenzeitlich einen Dorfmittelpunkt für den Ortsteil Menzelen-West geschaffen. Neben dem Schützenhaus, in dem zahlreiche Aktivitäten aller Generationen angeboten und sehr gut genutzt werden, hat der Verein einen Bolzplatz für Kinder und Jugendliche, eine Bouleanlage, eine Basketballanlage, verschiedene Spielgeräte für die ganz Kleinen sowie einen Ziehbrunnen mit Denkmal und Sitzecke zum Verweilen und Innehalten errichtet. Auf diesem Grundstück wird nun ein neues Ehrendenkmal als Gedenkstätte für die Gefallenen beider Weltkriege sowie der Soldatinnen und Soldaten, die bei Auslandseinsätzen der „Neuzeit“ ihr Leben verloren haben, geschaffen. Es dient zum Gedenken an die Toten des Vereins und zu deren Ehrung sowie als Mahnstätte für die Folgegenerationen.

Der Vorstand des Vereins ist der festen Überzeugung, dass die stete Würdigung der Gefallenen der Kriege am Volkstrauertag und die jährlich mehrfach vollzogenen Kranzniederlegungen aus besonderen Anlässen an einer derartigen Gedenkstätte auch eine Mahnung an heutige und künftige Generationen sind, in einem friedvollen Miteinander zu leben. Die Erstellung einer neuen würdigen Gedenkstätte in Menzelen-West, die zum einen die Erinnerung an die beiden Weltkriege und deren Grauen wach halten soll und auf der anderen Seite allen Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit bieten soll, einen Moment der Ruhe und Besinnlichkeit zu finden, war ausschlaggebend für den Errichtungsbeschluss der Mitgliederversammlung.

Die gesamte Anlage wird auf einer Teilfläche des Grundstücks mit entsprechender Pflasterung und Beeten/Bepflanzungen würdig gestaltet. Die offizielle Einweihung des neu errichteten Ehrendenkmals ist für Samstag, den 29. September 2012 geplant. Der Festakt soll mit einem Fackelzug unter Teilnahme der örtlichen Vereine um 20.00 Uhr ab „Studio WE“ beginnen. Es folgt die feierliche Einsegnung durch die Vertreter der Kirchen und eine erste Kranzniederlegung sowie die Darbietung des „Großen Zapfenstreichs“ durch die anwesenden Musikvereine.

Der Verein hofft natürlich, dass an dieser Veranstaltung alle Bürgerinnen und Bürger aus Menzelen und darüber hinaus zahlreiche weitere Interessierte teilnehmen werden.

Countdown

Social Media