Zur 5. Sommernachtsparty kam am 07. Juni 2008 die Volks-Party-Hammerband „Mondstürmer“ nach Alpen/Menzelen-West. Die eigenständige, volksnahe Band präsentierte eine Bandbreite von Musikrichtungen, die von volkstümlich – über Schlager, Oldies, Rock-Pop bis hin zu den aktuellen Chartbreakern reichte.

20080607_mondstuermer

Die „Mondstürmer“ mit ihrer sympatischen Frontsängerin boten eine musikalische Abwechslung mit bunten Showinhalten, perfekte Unterhaltung und Party pur für Jung und Alt, bei der das Publikum immer wieder mit einbezogen wurde.

Moderiert wurde der Abend von niemand anderem als Marc Torke, der mit seiner guten Stimmung das Publikum mitriss. Die Gäste erlebten einen unvergesslichen Partyabend im Festzelt an der Schulstraße.

Zur Fotogalerie: Hier klicken...


Am 10.06.2008 erschien der NRZ der folgende Zeitungsbericht von Nadine Holtappel mit dem Titel „Zickezacke, Zickezacke...“

SOMMERNACHTSPARTY. Die „Mondstürmer“ aus Oberfranken sorgten mit deutschen und englischen Hits für ausgelassene Stimmung in Menzelen-West. Und heizten dem Publikum ordentlich ein.

ALPEN-MENZELEN. Die Mondstürmer sorgten dafür, dass die Sommernachtsparty des Bürgerschützenvereins Menzelenerheide wieder ein voller Erfolg wurde. Denn die volkstümliche Band brachte das Publikum im gut besuchten Festzelt in Menzelen-West in Stimmung. Die siebenköpfige Gruppe aus dem Frankenland präsentierte eine Bandbreite der verschiedensten Musikrichtungen, die von Charthits bis zu Rock-Klassikern reichte. Passend zum EM-Start am Samstag durfte auch der Fußball-Hit „54, 74, 90, 2008“ des Trios „Sportfreunde Stiller“ nicht fehlen. Das Publikum sang und tanzte mit. Auch deutsche Schlager wie „Ein Bett im Kornfeld“, „Cowboy und Indianer“ oder „Im Wagen vor mir“ wurden natürlich mitgesungen.

Die Krüge in die Luft

Zwischendurch feuerten Frontmann Peter und Sängerin Jeni immer wieder das Publikum an: „Die Krüge hoch“ oder „Zickezackezickezacke, Heu, Heu, Heu“. Zur Freude der Besucher, die fleißig ihre Krüge in die Luft hoben.

Mittendrin und im passenden bayrischen Lederhosen-Look feierte die Alpenerin Susanne Koeltgen mit ihren Freundinnen. Wenige Stunden zuvor sie sie noch völlig ahnungslos gewesen. „Denn wir feiern hier meinen Junggesellinnenabschied, meine Freundinnen haben das organisiert“, sagte sie und lächelte, „ich wusste vorher nichts“. Doch es gefalle ihr, denn schließlich würden die Mondstürmer richtig gute Party-Stimmung machen.

Und das tat die Band auch, die dem Publikum immer wieder mit flotten Trinksprüchen und tanzbarer Musik einheizte. Beispielweise mit einem kleinen „Best of“-Rock-Medley von Klassikern wie „Sweet Home Alabama“ oder „Keep on burning“. Mit viel Applaus wurden die Franken immer wieder belohnt. Gut sechs Stunden lang sorgten die sieben Musiker für viel Spaß und Stimmung im Festzelt.

Countdown

Social Media